DIY Emoji-Kabelhalter

Nachgebastelt: Eine witzige Möglichkeit, die Kopfhörer und Ladekabel zu verstauen, ohne dass sich immer alles verheddert. Mit Tennisbällen Emoji-Kabelhalter selbst gestalten gelingt easy und macht Laune. Tipp: Verziert die Emojis sodass sie den Familienmitgliedern ähnlich sehen. Ich bin der Rotschopf…

DIY Emoji Kabelhalter: Videoanleitung

Unsere Erfahrungen:

Gerade das kreieren von neuen Emoji-Gesichtern hat der Räubertochter sehr viel Spaß gemacht, zunächst wurden Mama und Papa gemacht – dann kamen die Großeltern an die Reihe.

Beim Schneiden des Emoji-Mundes bitte beachten: 

  • Nicht “sägen”, das geht schwer, sondern mit einem Spitzen Messer einstechen und dann geht der Schnitt supereasy
  • Die Linie auf dem Tennisball (Naht) dafür nutzen – so kannst du einen gleichmäßigen Cut erzielen

Das Anbringen der Saugnäpfe erfordert Geduld:

Möchtest du deinen Emoji-Kabelhalter an einer glatten Oberfläche befestigen, gibt es die Option, an der Rückseite einen Saugnapf zu befestigen.

Bitte beachte unbedingt, dass du geeignete Saugnäpfe kaufst (z.B. mit einer Vorrichtung zum Einschrauben oder Ähnlichem)!

  • Die Saugnäpfe, welche im Video gezeigt werden, waren nicht unbedingt ideal gewählt von mir.
  • Ich habe zunächst ein Kreuz eingeschnitten und so hätte man den Saugnapf auch mühelos einarbeiten können, aber da meine sich hinten rund formten, ploppten sie immer wieder, aufgrund des steifen Materials des Tennisballes, heraus.
  • Daher habe ich dann aus dem Kreuz ein Loch gemacht und so ließen sich die Saugnäpfen dann auch anbringen.

Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen und bedanke mich bei der Sendung “Knallgenial” http://okidoki.orf.at/?story=7986 dort haben meine Tochter und ich nämlich den Tipp entdeckt. 

Like DIGITALPARENTS auf Facebook, wenn dir die Emoji-Kabelhalter gefallen haben. Mama needs you!

Leave a Comment

*