WLAN Reise-Lifehack für gestresste Eltern

Da fahren meine Tochter und ich mit dem Zug von Feldkirch nach Wien und ich bekomme einen genialen Trick zugesteckt: 

Wie der Browser “Chrome” auch ohne Internet die Kids für ein paar Minuten digital beschäftigt! 

Man braucht hierfür nur eine einzige Taste drücken und schon hüpft ein T-Rex durch die Gegend.

So wird es gemacht: 

 

 

 


“Chrome” beherbergt offline einen Jump-Dino:


 

Ja natürlich haben wir Reise-Spiele gespielt, gemalt, ein paar Seiten Buch gelesen, Musik gehört. Aber irgendwann ziehen sich sechseinhalb Stunden quer durch Österreich schon sehr in die Länge.

Und nichts gegen unsere ÖBB, aber das W-Lan ist nicht unbedingt immer vorhanden. Also große Enttäuschung meiner Tochter, als sie am Laptop etwas spielen wollte:

“Kennst du den schon?” fragte ein zwanzigjähriger Wiener, ungefähr auf der Höhe von Linz, der mit uns am Tisch saß: Drückte auf “Space” und die Kleine und ich quiekten beide vor Begeisterung!

“Nein, den kannte ich echt noch nicht. Wie cool ist das denn? Bin nur ich so doof und wusste nichts davon, oder ist das ein Geheimtipp?!

Jaja, die jungen Leute von heute – die checken das halt NOCH besser als ich 😉

 

Schau selbst: Hast du den Trick gekannt? 

 

 

Schritt für Schritt Anleitung: 

 

Öffne den Internet-Browser “Chrome” im Offline-Modus (es geht auch der Flugmodus).

Nun versuche irgendeine Seite zu laden.

Die Fehlermeldung erscheint.

Drücke nun auf die “Space”-Taste (Leertaste) und schon beginnt der Dino oben im Bild sich zu regen.

Hüpfe mit der Leertaste über die Hindernisse und weiche den Flugsauriern aus.

Viel Vergnügen!

 

 

 


Weitere Urlaubs-Beschäftigungen kannst du hier nachlesen:


 

STORYTELLING-01Sommer-Ausmalbilder: Malen, klicken, wischen

 

STORYTELLING-01Emoji Märchen Quiz

 

STORYTELLING-01Kinderbuch-App: “Die Brille: Wimmelbilder, Aquarell und Jazz

Leave a Comment

*