DIY Emoji-Kabelhalter

DIY Emoji-Kabelhalter

Nachgebastelt: Mit Tennisbällen haben wir Emoji-Kabelhalter selbst gestaltet. Gelingt easy und macht Laune. Eine witzige Möglichkeit, Kopfhörer und Ladekabel zu verstauen, ohne lästigen Kabelsalat. Tipp: Verziere die DIY Emoji-Kabelhalter so, dass sie Familienmitgliedern ähneln. Ich bin der Rotschopf im verlinkten Video. 

DIY Emoji-Kabelhalter: Anleitung

Gerade das Erfinden neuer Emoji-Gesichter hat der Räubertochter viel Spaß gemacht. Zunächst erschuf sie Mama und Papa, dann kamen die Großeltern an die Reihe. Hier unsere DIY Emoji-Kabelhalter: Youtube-Video Digitalparents 

Vorsicht beim Schneiden des Emoji-Mundes: Nicht “sägen”, das geht schwer! Sondern mit einem Spitzen Messer einstechen, dann gelingt der Schnitt supereasy. Nutze die Linie auf dem Tennisball (Naht), so kannst du einen gleichmäßigen Cut erzielen

DIY Emoji-Kabelhalter: Saugnäpfe anbringen

Möchtest du deinen DIY Emoji-Kabelhalter an einer glatten Oberfläche befestigen, brauchst du dafür einen Saugnapf an der Rückseite.

  • Bitte beachte unbedingt, dass du geeignete Saugnäpfe kaufst (z.B. mit einer Vorrichtung zum Einschrauben)
  • Die Saugnäpfe, die im Video gezeigt werden, waren nicht ideal gewählt
  • Ich habe zunächst ein Kreuz eingeschnitten, das würde bei den meisten Saugnäpfen funktionieren
  • Bei meinen Saugnäpfen musste ich ein Loch schneiden. Dann ließen sich die Haltevorrichtungen mühelos anbringen

Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen und bedanke mich bei der Sendung “Knallgenial” http://okidoki.orf.at/?story=7986 dort haben meine Tochter und ich den Tipp entdeckt. 

Digitalparents Medienkompetenz Medienerziehung Medienbildung Wien Mamablog